Das Jahr 2022


 das war 2021, 2020, 2019, 2018, 2017, 2016 und 2015


Nov 2022 - Feb 2023 Nistkastenreinigung und Winterfütterung

Wir reinigten wieder wie jeden Winter über 500 Nistkästen. Danke an die vielen Helfer. Außerdem wurden über den gesamten Winter unsere gefiederten Freunde durch Futterstellen im Wald bei der Nahrungssuche unterstützt.

10.12.2022 Weihnachtsfest im Vogelpark

Nach einer langen Auszeit konnten wir endlich wieder ein Fest feiern. Zu Glühwein, Wildschweinbratwurst und vielen anderen Leckereien trafen sich zahlreiche Besucher im weihnachtlich geschmückten Vogelpark.

Elster Elli - Auswilderung erfolgreich

Im Juli wurde eine junge Elster gefunden, die mehr tot als lebendig war. Die ersten Tage waren ungewiss, da sie noch so jung war, dass sie nicht stehen konnte, aber so schwach, dass sie auch den Kopf nicht heben konnte. Somit war es schwierig sie zu füttern.
Nach 1 Woche intensiver Pflege kam der Wendepunkt. Sie wurde stärker und fing an auch zu laufen.


Elstern aufziehen ist ein schwieriges Unterfangen. Die Tiere sind sehr intelligent und lassen sich mit Großpapageien vergleichen. Wie bei allen Rabenvögeln, lernen sie von ihren Eltern und haben im Vergleich zu andern Singvögeln nur wenig angeborenes Verhalten. Grade Fehlprägungen sind eine große Gefahr bei der Aufzucht. Die menschlichen Pflegeeltern müssen so einem intelligenten Tier 1) soziale Partner sein aber 2) verhindern, dass sie sich an den Menschen gewöhnen. Eine Elster ohne soziale Interaktionen leidet enorm, was bis zum Tod führen kann.

So waren die nächsten Monate sehr anstrengend diese Balance zu halten, ihr alles beizubringen, was sie in der Wildnis braucht ohne dass sie vermenschlicht. Mit Hilfe von wildlebenden Elstern, zu denen sie aber von Beginn an Kontakt hatte, konnte das gelingen.

 

Nachdem sie gelernt hatte zu fliegen, zog sie in einene große Auswilderungs-voliere. Die Sorge war groß, dass sie dort vereinsamen könnte, da weder die menschlichen Pflegeeltern ständig bei ihr sein konnten, noch Elstern im Wald zu finden sind.
Elstern sind aber kluge Tiere und sammeln sich gerne unter ihresgleichen, wenn es auf den Winter zu geht. Und so kam es, dass sich schnell Elstern im Wald eingefunden hatten, mit denen Elli wieder Kontakt hatte. Da es sich um ein Pärchen handelte, kann es sich um das gleiche Paar handeln, dass bereist zuvor Kontakt zu ihr hatte.

Der erste Auswilderungsversuch unter Jungelstern war nicht erfolgreich. Mehrere Gruppen Jungeelstern leben in Erlensee. Sie war jedoch nicht soweit.

 
Daher blieb sie zunächst in der Auswilderungsvoliere mit Kontakt zu dem Elsterpaar im Wald. Dann folgten Ausflüge in den Wald, schließlich konnte sie sich dauerhaft auf dem Gelände bewegen. Dabei lernte sie weitere Dinge, die ihr überleben sichern. Futter verstecken, Futter finden, menschliche Futterhilfen erkennen und nutzen.
Diese Woche verließ sie das Gelände. Es ist anzunehmen, dass sie sich den Elstern angeschlossen hat. Die Wildkamera wird aufschluss geben, ob sie dauerhaft den Wald verlassen hat, oder immer wieder zurück kehrt.


Ellis Merkmale:
- Aktuell keine Schwanzfedern, was keine Auswirkungen auf ihre Flugkünste hat. Wie sie diese verloren hat, wissen wir nicht.

Sollte jemand Elli sichten, kann sich gerne an uns wenden, damit wir einfach wissen, wo sie sich aufhält.
Sollte sie aus irgendeinem Grund in menschliche Nähe leben (Gärten o. ä.), versuchen sie das Tier nicht zu zähmen oder einzufangen. Das ist ein Wildtier und sollte wie alle anderen Elstern wild und frei leben dürfen.

Mauersegler Alpha ist in der Mauerseglerklinik

Der Mauersegler Alpha hat einen Platz in die Mauerseglerklinik Frankfurt am Wochenende erhalten. Folgen sie dem Link für mehr Informationen.

30.04.2022 Aktion saubere Landschaft

Jedes Jahr findet die Aktion saubere Landschaft in Erlensee statt. Der Vogelschutzverein Erlensee hat auch 2022 wieder tatkräftig mitgeholfen.

26/27.02.2022: Freiwillige Feuerwehr hilft beim Vogelschutz

Vergangenes Wochenende starteten die freiwillige Feuerwehr und der VSVE ein gemeinsames Projekt für den Tierschutz. Unter Leitung von Sarah Jarche und Esther Alix (freiwillige Feuerwehr) wurden die ersten Arbeiten dieser wunderbaren Zusammenarbeit durchgeführt. Ziel der Aktion ist es eine neue Voliere für Fundtauben zu bauen – ein Großprojekt. 

 

Die Vogelschützer aus Erlensee unterstützen seit einigen Jahren Tierheime und andere Tierschutzvereine, indem sie Fundtauben (Rassetauben und Brieftauben), die nicht vermittelbar sind, aufnehmen und dauerhaft Pflegen. Rasse- und Brieftauben, die in Tierheimen und Co landen, können in der Regel nicht vermittelt werden. In der Freiheit können diese Tiere nicht überleben. Oft magern die Tiere stark ab, da sie nicht wissen, wo sie Futter finden können oder sie verdursten qualvoll. Es kann aber auch zur Verpaarung mit Stadttauben kommen, die keine gerngesehenen Bewohner in Städten sind. Im vergangenen Jahr haben so die Vogelschützer Erlenseern Bürgern bei duzenden Problemen mit Tauben (Fund von Wild-, Rasse-, oder Brieftauben, Jungvögel, verletze Tauben) geholfen und viele Tiere vom qualvollen Tod gerettet. Und nun bekommen die Vogelschützer selbst Hilfe, über diese sie sehr dankbar sind. 

 

So haben die Jugendlichen und die Erwachsenen der freiwilligen Feuerwehr letztes Wochenende die große aber in die Jahre gekommene Voliere komplett abgebaut. Binnen weniger Stunden war der alte Bau vollständig verschwunden. Eine ganz neue Erfahrung für den ein oder anderen, in der Teamarbeit untereinander gestärkt wird. Was in 2 Tagen abgebaut wurde, wir nun innerhalb der nächsten Monate in kleineren Teams neu aufgebaut. Zukünftig soll die Voliere hauptsächlich den vielen Fundtauben als neues Zuhause dienen. Aber auch ein separater Teil wird entstehen, in dem Wildtauben auf die Auswilderung vorbereitet werden. 

Passend zu diesem Großprojekt wollen auch Schüler der George-Bücher-Schule einen Beitrag leisten. Aktuell sind Schüler damit beschäftigt ein Taubenhaus für die Vogelschützer zu bauen, damit Stadttauben sich nicht unkontrolliert vermehren und besser betreut werden können. 

 

Wer das Projekt unterstützen will, der kann gerne auch einen Beitrag leisten und Spenden unter dem Stichwort „Taubenhilfe VSVE“.