Der Vogelpark - Zentrale des Vereins

Der gesamte Vogelpark kann von jedem in Ruhe besichtigt werden.

Wie die 1. Vorsitzende des Vereins, Monika Malczyk, berichtet, können in 25 Volieren rund 18 verschiedene Arten von Vögeln besichtigt werden. Seit den 70er Jahren sind diese ununterbrochen von einem teils exotischen Tierbestand besetzt. Viele davon sind mit speziellen Schutzräumen mit Wärmelampen ausgestattet, die auch den exotischen Vögeln ein verhaltensgerechtes Leben ermöglichen. Ein artgerechtes Leben können wir nicht bieten, denn dann wären die Vögel frei.
Monika Malczyk betont aber: „Wir sind kein Tierheim und sprechen uns gegen eine völlig aus der Kontrolle gelaufene Hobbyzucht aus, für die mittlerweile im Internet Vögel für rund 5 Euro pro Tier zu bekommen sind“.

Viel vorgenommen hat sich der Verein, um das in den letzten Jahrzehnten Aufgebaute weiterzuführen und auszubauen.

Was übrigens weit und breit einmalig ist: Wir besitzen mit unserem Vogelpark ein eigenes Vereinsgebäude, die "Vogeltränke".

Jeden Sonntag begrüßen wir hier Besucher von 9:00 - 15:00 Uhr. Bei schönem Wetter sitzen wir draußen im Biergarten und auf dem Spielplatz können sich unsere Kleinen austoben.

Wir bieten verschiedene Getränke und Imbisse an, darunter auch das berühmte Handkäs-Brot.

Ein Waldlehrpfad mit interessanten Naturtafeln zur lokalen und globalen Flora und Fauna, Hinweise zu Nisthilfen und Informationen zur Vogelwelt, runden die Informationen ab.

Ein Pfau mit drei Hennen darf sich nun (nach einer Eingewöhnungszeit) frei auf dem Gelände bewegen.